2019

Mittlerweile betreut die Firma Maile Hausverwaltung & Immobilien an die 70 Wohn- und Geschäftshäuser mit zahlreichen Wohneinheiten in Stuttgart, M√ľnchen und Dresden. Aufgrund der langjährigen Erfahrung auf dem Immobilienmarkt ist unsere Firma auch in Fragen der Immobilien Verkäufe ein kompetenter und gefragter Partner.


2000

Die Maile Hausverwaltung feiert Ihren 75. Geburtstag.


1989

Die Firma Maile Hausverwaltung & Immobilien zieht im Wilhelmsbau in den 5. Stock.
Hans-Joachim Maile ist mittlerweile alleiniger Inhaber des Unternehmens.


1978

Hans-Joachim Maile steigt als Gesellschafter in die Firma ein.



1975

Mittlerweile befindet sich Hans-Joachim Maile in der Ausbildung als Kaufmann der Wohnungs- und Grundstückwirtschaft. Der Sitz der Firma ist immer noch im Wilhelmsbau, dort wo er sich auch heute noch befindet.



1955

Am 1. Januar 1955 übernimmt Walter Maile die Firma vollständig und verlagert den Schwerpunkt von der Vermittlung auf die Verwaltung von Grundbesitz. Im Vergleich zu damals hat sich die Anzahl der verwalteten Gebäude vervielfacht.
Walter Maile ist von 1959 bis 1968 Vorstandsmitglied des Bezirksverbandes Württemberg im Ring Deutscher Makler und betreut als Schriftführer die Geschäftsstelle.



1945

Der Neubeginn 1945 ist gekennzeichnet durch Mangel an Baumaterial. Nur im Tausch (Zement gegen Fleisch, Glas gegen Kartoffeln usw.) kann man nach und nach einen Teil der Wohnungen im Zusammenwirken zwischen Vermieter, Mieter und Verwalter notdürftig bewohnbar machen. Erst nach 1948 ist es möglich mit dem allgemeinen Wiederaufbau zu beginnen.



1944

Nach den schweren Angriffen im Juli und September 1944 werden die meisten dieser Häuser zerstört, ebenso das private Zuhause von Fritz Maile.

In der letzten Kriegsnacht im April 1945 brennt dann auch noch das Büro im Wilhelmsbau aus.



1935

Mitte der 30er Jahre ist das Anbringen von NS Fahnenstangen das alltägliche Brot einer Hausverwaltung. Auch das Bauen von Luftschutzbunkern gehört zu den alltäglichen Aufgaben. Nach Abschluss seiner kaufmännischen Ausbildung und anschließenden Verwundung im Russland-Feldzug arbeitet nun Walter Maile in der Firma seines Vaters. Zu seinen Aufgaben gehörte es, u.a. nach den Luftangriffen die Beschädigungen an den Gebäuden festzustellen.
Nach den schweren Angriffen im Juli und September 1944 werden die meisten dieser Häuser zerstört, ebenso das private Zuhause der Familie Maile.



1925

Im Herbst 1925 gründet Fritz Maile – nach mehr als 25-jähriger Tätigkeit in einer damals führenden Stuttgarter Immobilienfirma – sein eigenes Büro im Wilhelmsbau. Die Anfangsjahre während der Wirtschaftkrise sind recht schwierig und ein langes Bestehen des Unternehmens ist mehr als unsicher.